Job.Tech 2020 – Bericht von Jonas Jaindl

Wir waren am 27.02 am Red-Bull Ring beim Job Tech Day.

Zuerst durften wir uns in der VIP Lounge eine Stunde lang die verschiedenen Firmen (Voestalpine, Sappi usw.) anschauen und uns informieren.

Nach dieser Stunde durften wir uns zwei Vorträge zu den verschiedenen Firmen anhören.

Als wir schließlich in Gruppen eingeteilt wurden, schauten wir einen Film über die Formel 1 und den Red-Bull Ring.

Schließlich gingen wir auf die Tribüne und hatten Mittagspause.

Wir hatten eine grandiose Pausenshow, wo wir einen Porsche GT2 sahen, von dem es weltweit nur 200 Stück gibt, wir sahen auch einen KTM Crossbow (die schwächere Version vom Xbow), einen Porsche Cayman S und ein Formel 4 Auto.

Nach der Mittagspause gingen wir in den Schauraum, wo wir Rennwagen, Motorräder und Motorradhelme sahen.

Der Red-Bull Ring ist eine Rennstrecke, in der Stadtgemeinde Spielberg in der Steiermark, der 1969 als Österreichring eröffnet wurde.

1995/96 wurde die Strecke nach langen politischen Diskussionen umgebaut, damit ging auch eine Verkürzung auf 4,318 km einher.

Der Red-Bull-Ring hat sieben Rechts- und drei Linkskurven ,was nicht sehr viel ist.